Archiv für den Monat: September 2014

163000_1

Akku 36 V 10Ah Lithium Ionen für E-Bike, Pedelec, Elektrofahrrad z.B. Prophete, Mifa

Für längere Strecken oder Mehrtagestouren mit dem E- Bike schätzen vorausblickende Fahrradfahrer häufig den Komfort eines zweiten Akkus, damit es unter der Fahr nicht plötzlich Stromversorgungsengpässen kommt. Gerade in Gegenden abseits der Zivilisation, in denen der E-Bike- Akku evtl. nicht aufgeladen werden kann, ist eine Ersatzbatterie sinnvoll.

Der 36V 10Ah Gepäckträger- Akku von Citomerx ist hierbei eine gute Wahl. Er verfügt zum Beispiel durch die spezielle Anordnung der SAMSUNG- Zellen über eine erhöhte Kapazität.

Wer über die Anschaffung eines solchen Akkus nachdenkt, sollte vorher unbedingt die Anschlüsse des neuen und alten Akkus vergleichen!

Wichtig zu wissen ist zudem, dass die meisten E-Bike- Akkus ihre volle Leistung erst nach dem vierten bis fünften Ladevorgang erreichen. Deshalb gilt: Laden Sie den Akku rechtzeitig, damit  es beim Radl- Urlaub keine Enttäuschungen gibt.

Bei der Verwendung des Ladegerätes kann in der Regel das des Originalakkus verwendet werden.
Aber Vorsicht: Wenn das Ladegerät jedoch beschädigt oder ungeeignet ist, kann es zu schwerwiegenden Beschädigungen am Akku kommen.
Im Zweifelsfall ist man besser damit beraten, das Citomerx- Ladegerät zu benutzen.

Im Folgenden die technischen Daten im Detail:

- Lithium- Ionen- Akku 36Volt 10AH (10,4 Ampere- Stunden) von Citomerx
- Anschluss: 2 Pole (2 Pins)
- mit LED- Anzeige für Batteriezustand
- Befestigung: unterhalb des Gepäckträgers
- Maße (Akku): ca. 35,5x 15,6x 5,8 cm

Es handelt sich bei dem Akku um die neueste Produktionsserie (Juli 2014): Optimierte Leistung durch Variation in der Anordnung des Batteriepacks und Verwendung hochwertiger SAMSUNG- Zellen.

Den 36V 10 Ah Gepäckträger- Akku von Citomerx finden Sie zum Beispiel hier:

www.zweiradteile.net/e-bike-akku

E-Bike Akkus von Citomerx

Der Akku zählt zu den wichtigsten und auch teuersten Bestandteilen an einem Pedelec oder E-Bike, da die Kapazität des Akkus neben dem Fahrer- Verhalten und dem Streckenprofil maßgeblich die Reichweite beeinflusst.
Im Allgemeinen halten E- Bike- Akkus bei mittlerer Unterstützung etwa 30 bis 50 Kilometer, jedoch kann die Reichweite je nach verwendetem Akku deutlich variieren.

Unbestritten ist, dass  nach einer bestimmten Laufzeit selbst die Leistung des  besten Akkus nachlässt und dann stellt sich die Frage nach einem Ersatz, der Zuverlässigkeit und einen günstigen Preis vereint. Eine gute und günstige Lösung bietet zum Beispiel die Marke Citomerx an, die sich bislang vor allem als Hersteller von Motorrad- und Rollerbatterien einen Namen gemacht hat.

Mittlerweile fünf verschiedene Ersatz- Akkus zwischen 24V und 36V umfasst die Palette aus dem Hause Citomerx, In den Akkus werden hochwertige Samsung- Zellen verwendet und durch die spezielle Anordnung der Zellen werden zum Teil bessere Ergebnisse als bei den Originalen erzielt.
In der Regel können die Akkus von Citomerx einfach anstatt des verschlissenen Original- Akkus verwendet werden, man sollte jedoch vor dem Kauf immer die technischen Daten- dabei besonders die Steckverbindung vergleichen. Auch die originalen Ladegeräte sind meistens kompatibel, allerdings gilt auch hier: unbedingt technische Daten vergleichen (die Verwendung ungeeigneter oder defekter Lagegeräte kann zu Beschädigungen am Akku führen).

Die Citomerx- Akkus, die sowohl einzeln als auch im Set mit Ladegerät und Aufnahme erhältlich sind, finden Sie z.B. bei www.Zweiradteile.net:

http://www.zweiradteile.net/e-bike-akku/

E- Bikes auf dem Vormarsch- auch bei sportlich Ambitionierten

Allein in Deutschland gibt es jährlich hunderttausende Radler, die auf die elektrische Unterstützung schwören. Ob als Entlastung bei längeren Touren oder einfach für den täglichen Weg zur Arbeit- kommt man doch nicht verschwitzt im Büro an- werden Pedelecs mit einer Unterstützung bis 25 km/h gerne benutzt. Aber auch für echte Sportfreaks, die den neuen Trend anfangs nur müde belächelten und ihn den Stempel „nur für Weicheier“ verpassten, haben die elektronischen Fahrräder für sich entdeckt! Fazit: „Wer will, kann sich auch mit einem E-Bike zu körperlichen Höchstleistungen pushen- man kommt zwar nicht unbedingt müheloser, aber auf jeden Fall schneller voran!“, so der begeisterte Mountain- E- Biker Martin Schmid aus der Nähe von Bayreuth. Auch Tobias Busch aus der hügeligen Oberpfalz zeigt sich als bekennender Fan: „Mit dem E- Bike versenke ich schon so manchen Mofa- Fahrer. Zudem sind sie gut für meine Fitness und die Umwelt.“